Dörfer und Städte

Beispiele von dem, was Sie begegnen können

Es gibt eine Reihe von Städten und Dörfern in der Umgebung, die einen Besuch sicher wert sind.

Lyon

Ein Besuch an Lyon ist auf jeden Fall zu empfehlen. Le Vieux Lyon war das erste geschützte Gebiet in Frankreich und wurde seitdem in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Es ist bekannt für seine "Traboules", Kreuzungen oder Passagen, die eine oder mehrere Straßen verbinden. Es gibt 230, aber einige sind für die Öffentlichkeit geschlossen. Bei einem Spaziergang durch die Traboules des Vieux Lyon und des Crois Rousse entdecken Sie den Charme der Altstadt, ihre Geschichte und Architektur. Das Musée des Beaux-Arts von Lyon besitzt nach dem Louvre in Paris die bedeutendste Kunstsammlung Frankreichs. Und Einkaufen in Lyon ist ein Genuss. Hier finden Sie viele große Modehäuser, besondere und kleine Fachgeschäfte und Antiquitätenhändler. Die meisten Menschen verbinden Lyon mit gutem Essen. Und das ist nicht umsonst: Es gibt unzählige Restaurants, von einfachen Bouchons und Brasserien bis zu Restaurants, in denen Sie die reichsten Mahlzeiten Frankreichs bekommen. Lyon ist die kulinarischste Stadt Frankreichs.

Lyon liegt am Zusammenfluss von Rhône und Saône und hat fast eine halbe Million Einwohner und hat alles zu bieten, was Sie von einer großen Stadt erwarten können. wie viele Sehenswürdigkeiten, ein großes Einkaufszentrum, viele Restaurants und Terrassen. Verschiedene Feste, von denen das "Fête des lumières" eines der bekanntesten ist, das ganze Zentrum wird auf verschiedene Weise mit Spezialeffekten hervorgehoben und ist voller Aktivitäten. Die Flüsse teilen die Stadt in einen höheren und niedrigeren Teil. Von der oberen Seite haben Sie eine wunderschöne Aussicht auf die Rhône mit ihren vielen imposanten Brücken und den Rest der Stadt. Überraschenderweise gibt es in Lyon auch sehr schöne moderne Architektur. Abends können Sie am Quai Fulchiron und am Quai Romain Rolland entlang spazieren.

"Vieux Lyon"

"Altstadt Lyon", das Viertel aus dem Mittelalter und der Renaissance, ist sehr gemütlich und stimmungsvoll. Die Altstadt wird tagsüber am besten besucht. Vor allem am Sonntag gibt es einen Markt und alle Buchstände entlang der Kais sind geöffnet. Besonders lohnenswert sind die großen Wandmalereien in Lyon. Es gibt über 150 und sie wirken oft überraschend und sind täuschend echt. Der älteste Teil der Stadt ist voll von wunderschön restaurierten historischen Gebäuden, darunter die Kathedrale Saint-Jean, die drei Jahrhunderte lang genutzt wurde (12.-15. Jahrhundert), die Kirche Saint-Paul aus derselben Zeit, eine Schule für Chorknaben (Manécanterie) Teil aus dem 12. Jahrhundert). Die Stadt hat viele Museen. Das berühmteste ist das Musée des Beaux-Arts, das sich in einem Benediktinerkloster aus dem 17. Jahrhundert befindet. Sie können ägyptische, griechische und römische Kunstwerke und Gemälde vom 15. bis 20. Jahrhundert besichtigen.

Vichy

Vichy, ursprünglich für seine Thermalquellen bekannt, ist heute eine Stadt, die auch dem modernen Besucher viel zu bieten hat. Das Einkaufszentrum ist nicht sehr groß, aber gemütlich und strahlt mit seinen Gehwegen aus Marmor, Terrassen und schönen alten Fassaden eine etwas südfranzösische Atmosphäre aus. Entlang des Allier gibt es eine Reihe wunderschöner Parks und attraktiver Einrichtungen. ein Badeparadies, ein Wildwasserkurs, ein Golfplatz, eine Trabstrecke und eine Rennstrecke. Das Theater, das Casino und die überdachte Promenade entlang des Parks und die alten Badehäuser schaffen eine besondere Atmosphäre, die an die "Belle Époque" erinnert, in der all dies entstanden ist.

Schöne kleine Dörfer zu besuchen und auf einer Terrasse Platz zu nehmen sind:

  • Le Crozet mit seinem mittelalterlichen Wachturm.
  • Montaigu le Blin mit mehreren Châteaus.
  • Charroux mit seinem Uhrenmuseum.
  • Semur-en-Brionnais mit seiner alten Abtei. In Bezug auf die Lage gut mit einem Besuch in Charlieu kombiniert.
  • Chatel Montagne mit seiner romanischen Kirche aus dem 11. Jahrhundert. Es gibt auch eine Reihe von Künstlern, die ausstellen.
  • Apremont-Sur-Allier weiter weg (in der Nähe von Nevers an der Allier), aber sehr schön.

Sonntags gibt es in der Region oft Brocantes und Vide-Greniers, wo Sie typisch französische Waren aller Art für einen geringen Betrag kaufen können. Die Brocabrac-Website bietet einen Überblick über alle Märkte in der Umgebung.

Wird geladen...
Upps!
Sie nutzen einen Web-Browser den wir nicht unterstützen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser für eine bessere Darstellung.
Unsere Seite funktioniert am besten mit Google Chrome.
Wie mann den Browser aktualisiert